Bildschirmzeit: Kontaktlinsen mit Blaulichtfilter

Kontaktlinsen mit Blaulichtfilter

Damit du über längere Zeit augenschonend am Bildschirm arbeiten kannst, solltest du dich bei einer Sehhilfe für ein Modell mit einem Blaulichtfilter entscheiden. Durch den Filter werden deine Augen optimal vor dem kurzwelligen blauen Licht geschützt. Das sorgt für ein entspanntes Arbeiten am PC. Nebenbei sehen Brillen mit Blaulichtfilter auch noch gut aus. Alternativ kann eine Kontaktlinse mit Blaulichtfilter verwendet werden.

Kontaktlinsen mit Blaulichtfilter

Wenn du keine Brille im Büro tragen möchtest, gibt es auch Kontaktlinsen mit Blaulichtfilter. Der spezielle Filter reduziert das blaue Licht, welches von vielen digitalen Geräten ausgestrahlt wird. Dadurch werden deine Augen entlastet. Eine ständige Bestrahlung durch blaues Licht ist schädlich für deine Augen. Deinem Körper werden die falschen Signale gesendet. Das blaue Licht sorgt beispielsweise dafür, dass dein Schlafrhythmus negativ beeinflusst wird.

Auf Dauer wirkt sich das auch negativ auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Es ist daher ratsam, das blaue Licht in deinem Alltag zu reduzieren. Das ist vor allem dann sehr wichtig, wenn du täglich über einen längeren Zeitraum vor einem Bildschirm verbringst. Bist du auf eine Sehhilfe angewiesen, solltest du dich für ein Modell inklusive einem Blaulichtfilter entscheiden.

Unnötiger Stress für die Augen

Unsere Augen leisten täglich eine wichtige Arbeit. Bereits morgens ist der Blick auf das Smartphone gerichtet, um Nachrichten zu checken. Kaum jemand liest am Frühstückstisch die aktuellen Geschehnisse noch aus der Tageszeitung. Die meisten Menschen nutzen hierfür den PC oder ein Tablett. Zusätzlich verbringen wir durch den Job, beim Chatten, Spielen, Recherchieren oder Einkaufen einen großen Teil des Tages vor dem Bildschirm. Unsere Augen werden dadurch einer hohen Belastung ausgesetzt. Du wirst das Gefühl mit Sicherheit kennen, wenn die Augen langsam ermüden und du auf den Bildschirm starrst.

Wenn du konzentriert am Bildschirm arbeitest, wirst du wesentlich weniger blinzeln, als wenn du deinen Blick in die Ferne schweifen lässt. Das bedeutet für deine Augen, dass der Tränenfilm nicht optimal verteilt wird. Auf Dauer hat das zur Folge, dass sich die Augen trocken und gereizt anfühlen. Als Träger von Kontaktlinsen kann das sehr unangenehm werden. Du hast immer das Gefühl, du hättest einen Fremdkörper im Auge.

Künstliche Lichtquellen sind schädlich

Eine künstliche Lichtquelle verfügt häufig über einen hohen Anteil einer Lichtstrahlung, die aus dem Blaulichtspektrum stammt. Anders als die meisten anderen Wellenlängen gelangt das blaue Licht ungefiltert durch das Auge bis direkt auf die Netzhaut. Das sorgt dafür, dass die Alterung beschleunigt wird. Auch eine altersbedingte Makuladegeneration wird begünstigt. Hierbei handelt es sich um eine der weit verbreiteten Augenerkrankungen. Im fortgeschrittenen Stadium führt die Augenerkrankung zur Einbuße deiner Sehschärfe. Kontaktlinsen, die mit einem Blaulichtfilter ausgestattet sind, können dich vor diesem Verlust schützen.

Die praktischen Sehhilfen sorgen auch dafür, dass deine innere Uhr nicht beeinflusst wird. Durch blaues Licht schüttet unser Körper mehr des Schlafhormons Melatonin her. Mit einem Blaulichtfilter kannst du deinen Biorhythmus positiv beeinflussen. Achte darauf, dass du deine Augen mit deinen Kontaktlinsen nicht nur während der Arbeit schützt, sondern du solltest vor dem Schlafengehen nicht ungeschützt auf dein Smartphone sehen. Ein gesunder Schlafrhythmus ist wichtig für das allgemeine Wohlbefinden.

Levent