Wie Du mit deinem iPhone produktiv sein kannst

iphone produktiv

Apple ist der marktführende Mobilgeräteanbieter schlecht hin. Millionen Fans weltweit und riesige Communities haben sich in den letzten Jahrzehnten geformt. Mit der neuen Arbeitsform des Home-Office und zusätzlichen Möglichkeiten, welche sich durch die Einbindung von mobilen Endgeräten erreichen lassen, können tausende Menschen Ihre Produktivität um ein Vielfaches steigern. Wie Du unter Zuhilfenahme deiner Apple Geräte zusätzlich Deine Produktivität erhöhen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Wenn Du diesen Artikel also gelesen hast, bist Du wahrscheinlich ein Besitzer eines iPhones und kannst es Dir leisten auch von zu Hause aus zu arbeiten. Mit den folgenden iPhone Tipps wird dein Arbeitsalltag zudem ein wenig entspannter und die Produktivität deiner selbst kann durchaus steigen.

 Kein lästiges Scrollen mehr & leichtere Bedienungen!

Wenn Du mit einer Hand durch Websites oder über Dokumente scrollen möchtest, sollten Du unbedingt den folgenden Tipp probieren. Versuche es hierfür ganz einfach mit der Funktion „Back Tap“, welche ab der Version iOS 14 eingeführt wurde und somit für alle iPhone Nutzer mit der Version verfügbar ist. Mithilfe dieser Funktion können Sie Befehle einrichten, die durch doppeltes oder dreifaches Tippen auf die Rückseite deines iPhone ausgeführt werden können. Klingt genauso einfach und praktisch, wie es letztendlich auch ist! Um diese Einstellung zu aktivieren, musst Du lediglich die Einstellungen öffnen und unter Zugriffsmöglichkeiten die Touch Funktion aktivieren. 

Anschließend kannst Du eine Aktion auswählen, welche ausgelöst wird, wenn du doppelt und dreifach auf die Rückseite deines iPhones tippst. Es gibt eine riesige Auswahl an Optionen, aber es empfiehlt sich definitiv ein Doppeltippen dafür zu verwenden, um auf der Seite nach unten zu blättern, und Dreifachtippen, um wieder nach oben zu blättern. So scrollst Du deutlich schneller durch wichtige Daten und kannst deine Produktivität erhöhen.

Wenn Du etwas spielefreudiger bist, kannst Du  auch mithilfe der Antippen Funktion weitere Shortcuts Routinen festlegen. Auf diese Weise kannst Du dir Dinge, die Du gerade ansiehst, ganz einfach per E-Mail zusenden oder einen Link direkt twittern.

Schütze dein iPhone & halte es aufgeräumt

Von Zeit zu Zeit kann es durch schädliche Links oder Websites passieren, dass dein iPhone gehackt wurde. Manchmal kommen die Hinweise auch von außen, z. B. wenn Freunde sagen, dass sie seltsame Nachrichten von Dir erhalten. Wenn dein iPhone gehackt wurde bist Du gefährdet! Dann sollten Sie schnellstens handeln und deine Software aktualisieren, wie auch ein Anti Viren Programm durchlaufen und dein iPhone scannen lassen. 

In schwerwiegenden Fällen solltest Du dein iPhone zurücksetzen und die Werkseinstellungen nutzen. Aber selbst wenn Du das tust, ist möglicherweise nicht ganz klar, ob Du die auf deinem Telefon installierte Malware losgeworden bist. Daher ist es meist die beste Lösung einen Experten mit der Inspektion zu beauftragen, da diese die optimalen Software Tools und Lösungen bereithalten.

Um dein iPhone stets sauber zu halten solltest Du zudem mit zwei Fingern über einen vollen Posteingang streichen. Dieser kleine Tipp macht zwar schon seit langer Zeit die Runde, aber dennoch kennen ihn viele iPhone Nutzer heutzutage immer noch nicht. Wenn Du viele E-Mails löschen musst, kannst Du ganz simple auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ tippen und sie natürlich manuell löschen, oder aber Du drückst leicht mit zwei Fingern auf die erste E-Mail, die Du löschen möchtest, und hältst sie gedrückt. Anschließend verschiebst Du die E-Mails leicht nach rechts und es erscheinen Bearbeitungsfelder. Du wirst sehen, dass jede E-Mail, die Du berührst, automatisch ausgewählt wird und Du sie dann löschen kannst.

Fehler rückgängig machen & Face ID deaktivieren

Einen Fehler mit drei Fingern rückgängig zu machen ist wohl einer der relevantesten Faktoren, wenn es um Sachen Produktivität geht. Die Apples Shake to Undo-Geste zum Rückgängigmachen von Fehlern nutzt heutzutage kaum jemand und sie ist auch wirklich nicht beliebt. Sie wirkt oft albern und stört die Konzentration. 

Heutzutage hat man als iPhone Nutzer vielerlei Möglichkeiten Fehler rückgängig zu machen. Befolge einfach die als nächstes aufgeführten Tipps. Streiche zunächst mit drei Fingern nach links und eine kleine rückgängig Option erscheint am oberen Rand des Displays. Anschließend tippst Du ganz einfach mit drei Fingern auf den Bildschirm, und ein Menü mit der Option Rückgängig“ wird am oberen Rand des Displays angezeigt. Auf diese Weise kannst Du die zügige Bearbeitung und Produktivität ganz einfach erhöhen.

Zudem solltest Du die Face ID oder Touch ID ausschalten. Denn insbesondere Geschäftsreisende mit iPhones müssen manchmal die biometrische ID deaktivieren. Hier ist der schnelle Weg, dies zu tun. Halte zunächst die Seitentaste und eine der beiden Lautstärketasten zwei Sekunden lang gedrückt und anschließend sollte das Gerät leicht vibrieren, und drei Schieberegler werden angezeigt. Ein Schieber zum Ausschalten, eine Art medizinische ID und eine Abbruch-Taste. Sofern also die Schieberegler angezeigt werden, drücke ganz einfach die Seitentaste, um das iPhone sofort zu sperren. Nun musst Du nur noch deinen Sicherheitscode eingeben, um das Gerät zu öffnen, und Face/Touch ID wird so lange deaktiviert, bis Du ihn eingibst.

Levent