Die besten 65 Zoll Fernseher 2022 – Kaufratgeber

65 Zoll Fernseher

Du bist auf der Suche nach einem neuen 65 Zoll Fernseher, weißt aber noch nicht genau, welcher der Richtige für dich ist? Dann bist du hier genau richtig! Wir von Techadvises.de werden dir dabei helfen, den für deine Bedürfnisse passenden 65 Zoll Fernseher zu finden. Wir werden dir zuerst einige bekannte Modelle sowie deren Vor- und Nachteile vorstellen. Dabei werden wir dir auch ein günstigeres Modell für unter 1.000 Euro vorstellen. 

Außerdem zeigen wir dir, wie du dir deinen eigenen Gaming Laptop zusammenstellen kannst. Danach werden wir dir noch allgemeine Tipps mit auf den Weg geben, worauf du beim Kauf eines Fernsehers mit 65 Zoll unbedingt achten solltest. Zum Schluss bekommst du noch eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte von uns. Dabei ist es uns wichtig zu betonen, dass wir nur bei seriösen Quellen recherchieren, sodass du dich auf korrekte Angaben verlassen kannst!

65 Zoll TV – Unsere Empfehlungen

Samsung QN90A Neo QLED

Mit einem selbst entwickelten Mini-LED-Panel namens Neo QLED verspricht der QN90A eine bessere Leistung als seine etablierten OLED-Konkurrenten und die immer überzeugenderen QLED-Hersteller der Mittelklasse. Und obwohl der QN90A Neo QLED der hochwertigste aller 4K Samsung-Fernseher ist, so ist er sogar preiswerter als sein hervorragender Vorgänger Q90T. Wie der Rest der 4K QLED-Reihe verfügt auch der Samsung QN90A Neo QLED TV über zwei USB 2.0-Anschlüsse und vier HDMI-Anschlüsse.

Aber nur einer dieser vier Anschlüsse bietet HDMI 2.1, das Funktionen für den Einsatz von Peripheriegeräten wie eARC, Auto Low Latency Mode und Variable Refresh Rate unterstützt. Diese Einstellungen machen sich die Next-Gen-Grafikfähigkeiten der PS5 und Xbox Series X zunutze. Dieser Fernseher eignet sich daher auch für Gamer.

Das Display des Samsung QN90A erreicht fantastische Spitzenhelligkeiten. Gängige LED-TVs können hiermit nicht mithalten. Im sehr zu empfehlenden Bildmodus Film ist die Spitzenhelligkeit zwar geringer, zusammen mit den natürlich wirkenden Filmfarben und starken Kontrasten kommen Heimkino-Fans jedoch voll auf ihre Kosten. Der Samsung QN90A läuft mit der Smart-TV-Software Tizen, welche zuverlässig läuft und über eine große Auswahl an Apps verfügt. 

Quelle: B The Installer

So kannst du problemlos deine Lieblingsserien und -filme über die entsprechenden Apps aufrufen. Das Menü der unteren Bildschirmleiste ist übersichtlich und schlicht gehalten. Du kannst die App-Reihe so anpassen, dass sie alle deine Lieblingsdienste enthält und du beim Surfen die Sendung weiter ansehen kannst.

Der Energieverbrauch bei HDR liegt bei 165 kWh pro 1.000 Stunden. HDR steht dabei für “High Dynamic Range” und bietet einen größeren Dynamik- und Kontrastumfang als SDR (Standard-Dynamic-Range-Video), welches weiter verbreitet ist. Wie von Samsung gewohnt ist die Verarbeitungsqualität des QN90A auf einem sehr hohen Niveau.

Vorteile

  • Neo QLED liefert beeindruckende Helligkeit
  • Neue wiederaufladbare Fernbedienung
  • Überzeugende Entspiegelung
  • Sehr gute Smart-TV-Funktionen
  • Gut für Gaming geeignet

Nachteile

  • Nur ein HDMI 2.1-Anschluss
  • Keine Unterstützung von Dolby Vision

Samsung QLED 4K Q95T

Der Q95T stellt das aktuelle Top-Modell von Samsung im Bereich 4K dar. Mit einer Bautiefe von gerade einmal etwa 3 ½ Zentimetern übertrifft er die meisten anderen LED-Fernseher um Längen, denn diese sind meist insgesamt fünf bis acht Zentimeter dick. Damit gehört der Q95T zu den schlanksten Flachbild-TVs auf dem Markt. Die Verarbeitung macht einen sehr hochwertigen Eindruck, denn der Q95T ist wie in einem dünnen Bilderrahmen ringsum in gebürstetes Metall eingefasst. 

Das Besondere am Q95T ist die bereits aus den Vorjahren bekannte One Connect-Anschlussbox. Diese Box versorgt den TV über ein sehr dünnes Kabel (weniger als vier mm im Durchmesser) mit Bild, Ton und Strom. Das mitgelieferte One Connect-Kabel ist fünf Meter lang, kann aber im Bedarfsfall gegen eine 15 Meter lange Variante ausgewechselt werden.

Die „One Connect Box“ ist die Anschlusszentrale des QLED Q95T. Sie versorgt den Fernseher über ein einziges, wenige Millimeter dünnes Kabel komplett mit Bild, Ton und Strom. Der Samsung-Fernseher verfügt über eine Vielzahl von digitalen Schnittstellen und Vernetzungsoptionen. Dazu gehören zwei TV-Tuner, mit denen man auf ein anderes Programm umschalten kann, während eine andere Sendung auf einer USB-Festplatte aufgezeichnet wird.

Quelle: Geekyranjit

Für Festplatten und Speichersticks stehen zwei USB 2.0-Schnittstellen zur Verfügung. Und dank der vier HDMI-Anschlüsse können Player, Media- oder AV-Receiver und Spielekonsolen problemlos angeschlossen werden. Da viele Geräte automatisch erkannt werden, lassen sie sich problemlos über die Fernbedienung des Fernsehers steuern. 

Auch dieser Fernseher läuft über die Smart-TV-Software Tizen, sodass sich der TV problemlos mit anderen smarten Geräten in deinem Haus vernetzen kann, vorausgesetzt es besteht eine Internetverbindung. Die Bildqualität des Q95T ist dank hervorragender Blickwinkelstabilität und sehr gut funktionierender Entspiegelung über jeden Zweifel erhaben. In der Praxis entsteht auch in einer sehr hellen Wohnung kaum eine Spiegelung auf dem Bildschirm. 

Der Energiebedarf ist mit 186 kWh pro 1.000 Stunden angegeben und fällt somit recht hoch aus. Bei Kauf dieses Geräts solltest du also mit höheren Stromkosten rechnen als bei den anderen Modellen.

Vorteile

  • Sehr gute Smart-TV-Funktionen
  • Gut für Gaming geeignet
  • Super Entspiegelung
  • Flaches und schlankes Design
  • Toller Kontrast durch Local Dimming

Nachteile

  • Keine analogen Anschlüsse

Sony KE-65A8/P

Mit dem Sony KE-65A8/P gibt es einen 65 Zoll großen OLED 4K-Fernseher für vergleichsweise kleines Geld. Dabei muten das rahmenlose Design sowie die durchgehende Bildschirmoberfläche sehr hochwertig an. Das Gehäuse besteht besteht aus einer kratzresistenten Aluminiumlegierung und ist nur ein paar Millimeter hoch. Dabei ist das Design nicht nur sehr schön anzuschauen, die Verarbeitungsqualität ist ebenfalls sehr hoch.

Einer Wandmontage steht nichts im Wege, denn alle Anschlüsse sind seitlich eingebaut, sodass diese trotzdem problemlos erreicht werden können. Es sind einige Anschlüsse vorhanden, so stehen zum Beispiel vier HDMI-Anschlüsse zur Verfügung, alle vier unterstützen jedoch lediglich den HDMI 2.0 Standard. Für Gamer ist dieser TV daher nur bedingt zu empfehlen. Dank mehreren TV-Tunern ist es auch bei diesem Gerät möglich, zur gleichen Zeit eine Sendung anzusehen und ein anderes Programm aufzuzeichnen.

Quelle: hxos plus

Das Display bietet leuchtende Farben und helle Lichteffekte. Die Farben können auch dann noch gut dargestellt werden, wenn die Wohnung durch entsprechende Sonneneinstrahlung sehr hell ist. In dunklerer Umgebung wird die Bildhelligkeit angepasst, sodass das Bild nicht zu hell ist. Die Software dieses Smart-TVs läuft über Android 10, zudem verfügt das Gerät über eine Sprachsteuerung. 

Softwareseitig gibt es daher nichts zu bemängeln. Viele Smartphonenutzer sind mit Android ja bereits vertraut und sollten daher keine Probleme bei der Nutzung der Software haben. Alle großen Streaminganbieter, wie Amazon Prime Video, Netflix, Disney+ und DAZN sind bereits vorinstalliert. Der Energieverbrauch bei HDR ist mit 137 kWh pro 1.000 Stunden angegeben.

Vorteile

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Bildqualität
  • Gute Entspiegelung
  • Großzügige Ausstattung
  • Kraftvoller Sound

Nachteile

  • Gar kein HDMI 2.1-Anschluss

Der beste Fernseher mit 65 Zoll unter 1000 Euro

Du glaubst wahrscheinlich, dass du nur mit sehr großem Geldbeutel an einen großartigen Fernseher mit 65 Zoll kommst. Allerdings gibt es auch im Preissegment von unter 1.000 Euro durchaus sehr gute Geräte, wie beispielsweise das folgende Gerät von Samsung.

Samsung GU65TU6979UXZG

Der Samsung GU65TU6979UXZG ist ein 65 Zoll großer Fernseher mit eher minimalistischem Design, sieht aber dennoch modern und schick aus. Der Bildschirmrahmen ist sehr schlank, das Gehäuse besteht aus Kunststoff und steht auf stabilen Standfüßen. Dank dem verbauten Crystal 4K Bildprozessor kannst du 4K-Filme in super Qualität schauen, wobei auch schnelle Szenen, welche viel Action enthalten, mit einer guten Bewegungsschärfe abgebildet werden. 

Auch dank der leuchtenden Farbdarstellung ist die Bildqualität des verbauten Displays sehr gut. Dieser Fernseher bietet allerdings nicht sehr viele Anschlüsse, so gibt es lediglich eine USB-Schnittstelle und zwei HDMI 2.0 Anschlüsse. Der Sound ist eher schlecht, hier lässt sich allerdings einfach eine bessere Soundausgabe nachrüsten. Bedenken bei diesen kleineren Makeln solltest du allerdings auch, dass dieses Modell sehr günstig ist. Wer sparen will, der muss eben auch kompromissfähig sein.

Die Software dieses Smart-TVs von Samsung läuft wie die anderen der Marke auch über Tizen. Du wirst hier also keine Softwareprobleme haben. Bei HDR liegt der Stromverbrauch bei 158 kWh pro 1.000 Stunden.

Vorteile

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sehr gute Smart-TV-Funktionen
  • Hohe Bildqualität
  • Überdurchschnittlich leistungsfähige 4K-Signalverarbeitung
  • Sprachsteuerung mit beispielsweise Alexa verknüpfbar

Nachteile

  • Keine Möglichkeit von USB-Recording
  • Schlechte Soundausgabe
  • Keine Bluetooth-Audiosignalübertragung

Worauf musst Du beim Kauf von 65 Zoll Fernsehern achten?

Nun möchten wir dir noch einige Hinweise mit auf den Weg geben, die dir die Kaufentscheidung für einen 65 Zoll Fernseher erleichtern sollen. Dabei möchten wir uns auf die wirklich wichtigen Dinge fokussieren. Fangen wir zuerst beim wichtigsten Faktor an – dem Preis. Letztendlich entscheidet dein Budget, also wie viel du auszugeben bereit bist, welcher Fernseher für dich in Frage kommt. Je mehr du bereit bist auszugeben, desto besser ist logischerweise auch die Ausstattung. 

Die Preise für Fernseher sind in den letzten 3 bis 5 Jahren stark gesunken und bereits für unter 1.000 Euro bekommst du gute Produkte, musst dann allerdings auch bereit sein Abstriche zu machen, was beispielsweise die Anzahl der Abschlüsse angeht. Für mehr Geld erhälst du auch tiefere Schwarztöne, einen besseren Kontrast und ein breiteres, größeres Farbspektrum. Um es gleich vorweg zu nehmen: 4K und Ultra HD sind ein und dasselbe.

Quelle: Fidelity Hamburg

Beide beschreiben die Bildschirmauflösung und die Anzahl der Pixel auf dem Bildschirm. Je mehr Pixel, desto besser, schärfer und naturgetreuer ist das Bild. 4K ist im wahrsten Sinne des Wortes viermal besser als der alte HD-Standard und viermal besser ist keine geringfügige Verbesserung – es ist eine gewaltige Verbesserung, besonders wenn es sich um einen guten 4K-Fernseher handelt. Und obwohl noch nicht viele 4K-Inhalte verfügbar sind (die meisten sind immer noch auf Blu-ray), bereiten sich Anbieter von Inhalten aller Art darauf vor, fast alles in 4K zu veröffentlichen.

Daher kann es sich jetzt schon auszahlen, einen Fernseher zu kaufen, der 4K ermöglicht. Auch Spiele soll es bald in 4K geben, sodass auch Gamer diesen Faktor berücksichtigen sollten. Achten solltest du auch darauf, dass du dich für einen Fernseher mit HDR entscheidest, denn diese bieten einen höheren Kontrastumfang. Dadurch werden dir stärkere Kontraste und mehr Farbabstufungen angezeigt als bei Modellen ohne HDR.

Dabei sollten größere Fernseher mit 4K unbedingt HDR enthalten, da ohne diese Technik die sehr hohe Auflösung wenig Sinn macht. Auch den Stromverbrauch solltest du im Blick haben und die entsprechenden Kosten mit einkalkulieren, da die sehr hohe Auflösung natürlich den Energiebedarf steigert.

65 Zoll Fernseher – wie weit sollte dein Abstand zum TV sein?

Bei der Kaufentscheidung spielt natürlich auch eine Rolle, wo der TV angebracht werden soll und wie groß letztendlich der Abstand zum TV ist, sodass du deinen Augen nicht zu viel zumutest. In der Vergangenheit war es zudem so, dass das Fernsehbild aus nächster Nähe überhaupt nicht scharf aussah. Durch die hochauflösenden 4K Fernseher jedoch hat sich das geändert, der Abstand zu einem solchen TV kann sehr viel dichter gewählt werden. 

Selbst aus nächster Nähe ist das Bild dann scharf und detailgetreu. Der empfohlene Abstand bei Standardauflösung (SD) ist die Bildschirmdiagonale multipliziert mit 3,5. Bei Hochauflösend (HD) liegt der empfohlene Abstand nur noch bei 2,5 multipliziert mit der Bildschirmdiagonale. Bei 4K UHD dagegen darf der Abstand noch kleiner sein, lediglich 1,5 multipliziert mit der Bildschirmdiagonale.

Mittlerweile senden immer mehr Fernsehsender in HD, sodass du mit den Angaben für HD sicherlich nichts falsch machst. Der empfohlene Abstand zum Bildschirm liegt also bei 4,10 Metern bei HD-Auflösung (164 Zentimeter Bildschirmdiagonale multipliziert mit 2,5).

Welche Maße hat ein 65 Zoll TV?

Die Bildschirmdiagonale eines 65 Zoll Fernsehers liegt bei 164 Zentimetern. Der Bildschirm ist dabei 145 Zentimeter breit und 90 Zentimeter hoch. 

OLED oder QLED?

Du fragst dich jetzt wahrscheinlich, was genau eigentlich der Unterschied zwischen OLED und QLED ist und worin die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen. QLED ist nichts anderes als LCD (Liquid Crystal Display = „Flüssigkristall-Bildschirm“)  mit verbesserter Farbdarstellung. Das QLED-Backlight passt super zu den TV-Grundfarben Rot, Grün und Blau. Es bietet ein großes Farbvolumen, welches in der Lage ist, satte Farben auch bei sehr hellen Bildern zu liefern. 

Der größte Vorteil der QLED-TVs gegenüber OLED ist, dass bei großflächig hellen Bildern eine hohe und stabile Spitzenhelligkeit gewährleistet werden kann. Dies ist insbesondere für die HDR- Wiedergabe von Vorteil. OLED stellt ein High-End-Display mit Pixeln dar, die selber leuchten und unterscheidet sich somit deutlich von der Technik der QLED-TVs. Das bedeutet, dass sich die organischen Leuchtdioden auch einzeln abschalten können und dadurch ein OLED-TV als einziges Gerät “echtes” Schwarz darstellen kann.

Quelle: HIFIDE

Dies führt zu sehr guten Kontrastwerten und Farben. Vorteilhaft gegenüber QLED ist dies vor allem, wenn Pixel, die direkt nebeneinander liegen, in stark unterschiedlicher Helligkeit leuchten sollen. Weitere Vorteile sind die gleichmäßige Verteilung der Helligkeit auf der gesamten Bildfläche sowie der besonders breite Betrachtungswinkel, den ein OLED-Bildschirm bietet. 

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es für jeden Geldbeutel das richtige Gerät gibt. Es gibt bereits für unter 1.000 Euro sehr gute Geräte mit tollem Display. Abstriche machen muss man hier jedoch bei anderen Dingen, sodass hier beispielsweise keine große Anzahl an Anschlüssen bereit steht. Gamer, die über eine neue XBOX oder Playstation verfügen, sollten darauf achten, dass der Fernseher über einen HDMI 2.1 Anschluss verfügt.

Auch auf die Software sollte geachtet werden, damit der Smart-TV ganz entspannt mit den anderen Geräten im Haushalt vernetzt werden kann. Einsparpotenziale bieten sich bei Modellen mit geringem Stromverbrauch, denn es gibt hier große Unterschiede beim Energiebedarf zwischen den einzelnen Geräten. Soll es doch ein Outdoor-Fernseher sein, dann schau‘ in unseren passenden Artikel dazu.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar