Luftreiniger Test: Wie schneiden aktuelle Luftreiniger ab?

Luftreiniger Test

Frische Luft ist gesund und wichtig, das weiß jeder. Doch besonders jetzt wo die Tage und Nächte wieder kälter werden und der meiste Teil des Tages drin stattfindet, ist ein Aufhalten an der frischen Luft nicht mehr so einfach und angenehm wie es im Sommer oder Frühling der Fall ist, wo man auf der Terasse sitzen kann oder gemeinsam draußen grillt. Das Anschalten der Heizung und die damit entstehende trockene Luft sind ein weiterer Faktor warum viele Menschen versuchen die Qualität der Luft in den Räumen zu verbessern. Einer der bekanntesten Wege ist die Anschaffung eines Luftreinigers, doch es gibt einige Aspekte auf die man achten sollte.

Vorteile eines Luftreinigers

Luftreiniger sind voll im Trend, denn die Menschen möchten auch in den Innenräumen die Luftqualität steigern. Ein Luftreiniger befreit die Luft in einem Innenraum von Staub und damit anderen entstehenden Wirbeln in der Luft. Diese Luftbestandteile können eine große Belastung besonders für Allergiker sein, da diese auf den sogenannten Hausstaub mit Niesen und anderen Symptomen reagieren können. Wenn man demnach einen gut funktionierenden Luftreiniger hat, dann gibt es den Vorteil, dass man als Allergiker sich einfacher im Raum aufhalten kann und auch die Qualität des Schlafens deutlich verbessert wird. Mediziner weisen jedoch darauf hin, dass die Benutzung eines Luftreinigers nicht die Krankheit selbst heilt, sondern lediglich die Symptome abmindern kann. Als höchster Faktor bei Asthmatikern und Allergikern wird die Luftverschmutzung gesehen.

Testsieger bei den Luftreinigern

Levoit ist einer der Vorreiter im Bereich Luftreinger, welches darauf zurückzuführen ist, dass sie bei Stiftung Warentest stets gute Bewertungen haben und als gute Investition gelten. Basierend auf dem Luftreiniger im Test ist von allen verschiedenen Modelle von Levoit der „Levoit Core 400S“ mit einer Bestnote von 1.6. Dieser ist für ca. 270EUR bei Amazon zu finden und kann direkt nach Hause geliefert werden. Beeindrucken tut das Gerät nicht nur mit seinem geringen Preis, sondern auch mit seiner Leistung. Es handelt sich dabei um einen Luftreiniger kleiner Größe, der mit dem Handy verbunden und gesteuert werden kann. Er ist in der Lage einen Raum von rund 40m² zu reinigen. Der Luftreiniger besitzt einen Vor- und einen Aktivkohlreiniger.

Modelle von Luftreinigern mit guter Bewertung

Eine sehr bekannte Marke, die unter anderem auch Luftreiniger in ihrem Sortiment hat, ist Dyson. Mit ihrem Modell „Purifier Cool Formaldehyde TP09“ haben sie ein funktionstüchtiges Gerät auf den Markt gebracht, dass zwar gute Bewertungen hat, aber sehr hochpreisig ist. Man bezahlt für dieses Modell im Internet rund 630EUR.
Der nächste Luftreiniger, der ebenfalls eine gute Bewertung hat, aber mit 250EUR deutlich günstiger ist der Xiaomi „Series 2000i AC2889/10“.
Wenn man eine Kombination aus Luftreiniger und Luftbefeuchter sucht, dann wird man ebenfalls bei Dyson fündig, muss aber wieder mit einem hohen Preis rechnen, nämlich rund 750EUR beim Kauf im Internet. Der zusätzliche Luftbefeuchter ist besonders für die Winterzeit ein sinnvolles Extra, da die Luft durch das Benutzen der Heizung sehr trocken wird und damit die Schleimhäute austrocknet. Der Mensch ist dadurch leichter anfällig krank zu werden, da Viren leichter Zugriff haben und sich einnisten können.

Levent