Neue Impulse bei der Entwicklung aktueller Blockchain Standards

Blockchain

Bitcoin ist das heute wohl bekannteste Blockchain Projekt und gilt als Goldstandard der Krypto-Währungen. Doch nur wenige Jahre nach der Einführung gilt das einst futuristische Projekt schon fast wieder zu den obsoleten Ideen. Auch sein erster großer Nachfolger, Ethereum, eine Plattform für Smart Contracts – also digitale Verträge – kämpft mit einer immer stärker werdenden Konkurrenz. Ethereum basiert auf der Blockchain Technologie und wird von Experten als „world wide supercomputer“ angesehen, trotzdem beginnen neue Standards in der Blockchain Technologie, die alten Kryptowährungen langsam zu verdrängen. Selbst ein Nachrüsten mit neuen Ansätzen oder der Wechsel auf ein Proof of Stake Konzept hat Ethereum bisher nicht geholfen, einige seiner grundlegenden Probleme in den Griff zu bekommen.

Vor allem neue Blockchains, die versuchen Probleme in der realen Alltagswelt zu lösen, haben stark an Bedeutung gewonnen. Darunter sind weiterhin viele Technologien, die ähnlich wie Bitcoin klassische Transaktionen von Vermögen einfacher machen möchten, wie beispielsweise Ripple und sein Token XRP. Auf der anderen Seite sehen wir aber auch eine zunehmende Zahl von Plattformen, die sich auf die Installation sogenannter dezentraler App oder dApps konzentrieren oder versuchen Verbindungen mit Gerätschaften in der Realwelt über die Blockchain zu organisieren, wie das “Internet-of-Things” Token IOTA.

Neue Kryptos nicht aufzuhalten

Der Erfolg neuer Plattformen ist leicht zu erklären, da sie nicht nur Investoren helfen können, schnelle Gewinne zu machen, sondern auch andere Menschen dabei unterstützen, um Ihre Geschäftsidee umzusetzen oder ein einfacheres Leben zu führen. Und da neue Kryptos vor allem in diesem Bereich punkten können, wird es für die Pioniere der Kryptowelt zunehmend schwierig, sich unter den Investoren durchzusetzen. Ganz nebenbei sind bei allen Kryptowährungen grundlegende Informationen transparent zugänglich, aber kritische Daten werden zugleich anonymisiert und sind extrem manipulationssicher. Ein Vorteil, den klassische Währungen wie Euro und Dollar nicht immer bieten können.

Digitale Transaktionen auf den Kryptomärkten 

Tokens werden oft vereinfacht als Cryptocurrencies bezeichnet, da sie auf Blockchain basieren und über diese verteilt werden. Das bedeutet, es gibt keine zentrale Institution, die das Geld herstellt. Wenn Sie sich eine Weile mit der Krypto-Sphäre auseinandergesetzt haben, werden Sie schnell verstehen, wie Sie die digitalen Tokens verwenden. 

Um mit dem Handel von Kryptowährungen zu beginnen, müssen Sie zunächst ein E-Wallet eröffnen. Sie können dies auf Ihrem eigenen Computer oder Telefon tun oder einen Online-Dienst wie Bitvavo nutzen. Sie sollten eine sichere Geldbörse wählen, mit der Sie jederzeit und überall auf Ihr Geld zugreifen können. Wenn Sie sich für ein Token wie XRP oder den aktuellen iota kurs interessieren, finden sie diese Information auch immer bei Ihrem Broker. Versuchen Sie von vorneherein eine Lösung zu finden, die für Sie einfach zu verstehen und kontrollierbar ist. Mobile Apps und renommierte Krypto-Broker für Anfänger sind daher die erste Wahl. 

Ein kostenpflichtiger Dienst ist aber nicht die einzige Möglichkeit, seine Kryptowährungen zu sichern. Wer möchte, nutzt einfach ein Hardware-Wallet, das in der Regel sicherer ist als andere Wallets, da sie Ihre Schlüssel offline hält. Natürlich nur vorausgesetzt, die Tokens werden an einem sicheren Ort gespeichert.

Die Zukunft ist digital!

Tokens können direkt gegen Produkte und Dienstleistungen eingetauscht werden – sei es im Internet oder in der realen Welt. Sie können gewissermaßen als Bezahlmethode für die Nutzung von bestimmten Features verwendet werden. Das heißt also, in der Welt der Zukunft brauchen Sie keine Kreditkarte oder Sparbücher mehr. Dies ist aber bei Weitem noch nicht das Ende der Entwicklungen für die Blockchain Technologie.

Wenn Sie ein Interesse an Kryptowährungen haben, sollten Sie sich unbedingt einen Einblick in die neuesten Kryptoprodukte verschaffen. Denn heute sind Kryptowährungen sehr viel mehr als reine digitale Währungen, die für Transaktionen und den Austausch von Waren und Dienstleistungen verwendet werden können. Neue Blockchain Produkte werden das Leben von Menschen auf der ganzen Welt einfacher machen.

Levent